Atem erleben

Brigitte Stölb · Lunastraße 16 · 84032 Altdorf Tel. 0871/35872 · Fax 0871/9538215

info(at)atemerleben.de


Angebote für Eltern, Babys, Kinder:

Integrative Baby- und Kindertherapie

... ist ein neuer, ganzheitlicher Weg zur Behandlung verschiedenster Probleme bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Sie setzt bei den Ursachen an, die oft in frühen Erlebnissen, z.B. in Schwangerschaft und Geburt, oder auch in den Lebensumständen liegen. Zusammen mit den Eltern ergründe ich die Wurzeln der Probleme, um sie dann mit dem Kind altersgemäß auf körperlich-emotionaler, ggf. auch spielerischer Ebene zu bearbeiten. Zur dauerhaften Lösung ist die Mitarbeit der Eltern Voraussetzung.

Babytherapie bei:

  • Schreien, Weinen

  • Unruhe, Nicht-Schlafen

  • Verdauungsproblemen, Blähungen

  • Stillen, Abstillen, Zufüttern

  • Trennung von Mutter und Kind

Weil Babys ihre Befindlichkeit nur über Körpersprache, Weinen oder Schreien ausdrücken, vermittle ich den Eltern als Erstes, diese „Sprache“ ihres Kindes zu verstehen. Sie gibt Hinweise darauf, was ihm fehlt. „Bedürfnisweinen“ signalisiert z.B. Hunger, eine volle Windel oder den Wunsch nach Nähe. Im „Erinnerungsweinen“ kommen hingegen erlebte körperliche oder seelische Verletzungen zum Vorschein, die durch medizinische Eingriffe, den Verlust eines Zwillings, Trennungserlebnisse oder auch Belastungen der Mutter in der Schwangerschaft entstanden sein können. Gemeinsam suchen wir die konkrete Ursache und ich zeige individuelle Wege auf, um die Not zu lindern. So erkennen die Eltern den Sinn der gegenwärtigen Krise und entwickeln eine nachhaltige Problemlösungskompetenz. Die Familie findet wieder Ruhe und Entspannung.


Kindertherapie bei:

  • Einnässen, Einkoten, nicht sauber werden

  • Nervosität, Kopfschmerzen, Nägelbeißen

  • Hyperaktivität, Aggressivität

  • Mutlosigkeit, Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit

  • Schlafstörungen, Alpträume, Angst- und Panikattacken

  • Konzentrationsschwäche, Schulprobleme

  • Atemstörungen: Mundatmung, Hyperventilation, Asthma etc.

  • Essstörungen, Appetitlosigkeit

  • Sprachauffälligkeiten: z.B. Stottern

  • Erziehungsfragen: Wut, Trotz, Grenzen, Regeln

  • Umgang mit Trauer und Verlusterlebnissen

Am Anfang steht immer ein Gespräch mit den Eltern über das Problem aus ihrer Sicht. Danach kommt das Kind ggf. in Begleitung eines Elternteils, wobei ich in Gespräch und therapeutischem Spiel das Problem aus seiner Sicht erfahre. An seinem körperlich-emotionalen Ausdruck zeigt sich dabei häufig, dass sein sichtbares Symptom tiefere Ursachen hat, die von vielen Eltern, aber auch Ärzten und Therapeuten nicht gesehen werden. Mein Therapieansatz liegt darin, das Kind als ganzen Menschen in seinem Umfeld zu verstehen, ernst zu nehmen und individuell, lösungsorientiert zu begleiten. Weil Kinder viel mehr als Erwachsene in Gefühl und Fantasie leben, bewegt sich meine Therapie altersentsprechend vor allem auf der emotionalen Ebene. Nach jeder Stunde folgt ein telefonisches Elterngespräch, um das Geschehen gemeinsam zu reflektieren, aufeinander abzustimmen und weitere Schritte zu vereinbaren.



Ganzheitliche Babymassage

... biete ich in Einzelstunden an, auch mit Haus- oder Klinikbesuch. In ruhiger, entspannter Atmosphäre werden liebevolle Handgriffe vermittelt, die durch Lieder und Sprüche begleitet werden. Die Herzensbindung, der innige menschliche Kontakt zwischen Mutter und Kind steht im Vordergrund. Wesentlich ist, Zeit zu haben, sich auf die Berührung und Begegnung einzulassen. Dabei lernen die Eltern auch die Körpersprache des Kindes besser verstehen. Auch nach längerer Trennung, z.B. bei Frühgeburt oder Krankenhausaufenthalt vermittelt Babymassage wieder Nähe und Geborgenheit.

Sie fördert bei Mutter und Kind: 

  • liebevolle Beziehung und Bindung
  • Wohlbefinden und Geborgenheit
  • Sicherheit im Umgang mit dem Kind
  • Körpergefühl und Selbstbewusstsein
  • entspannten Schlaf- / Wachrhythmus

Tipp: als Gutschein verschenken zu Geburt, Taufe etc.

Letzte Änderung:
Webdesign by Tremel Computer